Wanderhütte und Touristinformation Kniebis



Projektträger: Wellness & Natur Resort Schliffkopf (Doreen und Beate Fahrner), Freudenstadt Tourismus

Projektbeschreibung: Das LEADER-Gebiet Nordschwarzwald zählt zu einem der herausragenden Naherholungs- und Wandergebiete in Baden-Württemberg. Eine Vielzahl von touristischen Ausflugszielen ist durch ein gebietsübergreifendes Wanderwegenetz miteinander verbunden. Was bislang fehlt ist ein auf das Wanderangebot abgestimmtes gebietsübergreifendes Netz an Wander- und Vesperhütten. Aus diesem Grund haben die Landkreise Calw, Freudenstadt und Rastatt in der vergangen Förderperiode eine Hüttenkonzeption in Auftrag gegeben. Ausgehend von verschiedenen touristischen Infrastrukturparametern wurden im Rahmen der Konzeption Hüttenstandorte ermittelt und Vorschläge für die Errichtung von so genannten Wanderinformationszentren gemacht.

Gleichzeitig soll mit den aus heimischem Holz gebauten Hütten und dem Einsatz von Lebensmitteln aus der Region für regionale Produkte geworben werden. Damit leisten die Wanderhütten auch einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege mit Messer und Gabel, zur Holzabsatzsteigerung, zur Förderung der Weißtannen als Charakterbaumart des Nordschwarzwaldes und zur Steigerung der regionalen Identität.

Mit der Wanderhütte und dem Wanderinformationszentrum auf dem Kniebis wurde ein weiterer wichtiger Baustein der Hüttenkonzeption umgesetzt. Die Kniebis-Hütte wird von der Hoteliersfamilie Fahrner vom Schliffkopfhotel bewirtschaftetet. Als Naturpark-Wirt erfüllt Herr Fahrner gleichzeitig die Kriterien der Naturpark-Wirte, die auch die Aktionsgruppe für den Einsatz regionaler Produkte vorgibt. Ein Beispiel dafür, wie sich beide Programme (LEADER und Naturpark) im Sinne eines gemeinsamen Einsatzes für eine nachhaltige Entwicklung der Region sinnvoll ergänzen.

Das Tourist- und Wanderinformationszentrum, das sich unter demselben Dach befindet wie die Kniebis-Hütte, wird von der Freudenstadt Tourismus betrieben. Es ist Anlaufstelle für die zahlreichen Touristen, Sportler oder Wanderer die mit dem Auto oder dem ÖPNV anreisen. Sie alle kommen am Parkplatz an der B28 an, der Ausgangspunkt für die vielfältigen Freizeitaktiv- und Naturerlebnisangebote auf dem Kniebis ist.

So bietet das Wanderinformationszentrum dem Gast alle Informationen, die er für seine Freizeitgestaltung benötigt und bei Familie Fahrner hat er die Möglichkeit sich mit einer regionalen Genießerküche in angenehmer Hüttenatmosphäre zu stärken. Damit ist das Projekt gleichzeitig ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit von privatem Unternehmer und öffentlicher Hand.

Kooperationspartner: Stadt Freudenstadt, Gemeinden Baiersbronn, Bad Rippoldsau-Schapbach, Loßburg und Bad Peterstal-Griesbach

Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Kniebis-Hütte: www.kniebishuette.de

Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg. Europäischer Landwirtschaftsfonts für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.