Zuschüsse aus dem LEADER-Programm



Förderrahmen

Die Umsetzung der Entwicklungsziele, so wie sie im Regionalen Entwicklungskonzept der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald formuliert wurden, erfolgt durch die Förderung von Einzelvorhaben. Projekte können in kommunaler als auch in privater Trägerschaft durchgeführt werden. Die Förderung von LEADER-Projekten erfolgt als einmaliger Zuschuss. Die Mittel werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung der ländlichen Räume (ELER) und vom Land Baden-Württemberg bereitgestellt. Private Projekte werden dabei auf Grundlage der Richtlinie „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR) abgewickelt, Maßnahmen im Bereich Landschaftspflege auf Grundlage der Landschaftspflegerichtlinie (LPR) und Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation von Frauen auf Grundlage der Richtlinie "Innovative Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum" (IMF). Zusätzlich stellt das Land Mittel für Kunst- und Kulturprojekte bereit.

Einen Überblick über die Bandbreite der Projekte, die in den vergangenen Förderperioden gefördert wurden, erhalten Sie in den Abschließenden Sachstandsberichten der LEADER-Aktionsgruppe.

Projekte, die ab 2015 beantragt werden, müssen im Wesentlichen die unter der Rubrik "Fördervoraussetzungen" genannten Punkte erfüllen.

Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg. Europäischer Landwirtschaftsfonts für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.